Unterwegs 2021/2022

Internes Faschingsfest 2022

Am Samstag, 26.02.2022 gab es ein kleines internes Fest für unsere Mitglieder. Da wir ja leider sonst alles absagen mussten, wollten wir zumindest eine Faschingsveranstaltung feiern.

 

Vormittags traf sich erstmal der Elferrat  um 13:30 und startete eine kleine Tour durch Muggensturm. Zu den Stopps zählten Eiscafe Ciao und das Haus Sybilla. Danach lief die Grupp durch die Straßen Muggensturms und verbreitete gute Laune. Weitere Stationen waren bei Bastian, Alois und Peter Merkel.

 

Um 18:00 Uhr trafen sich alle dann im Clubhaus des FVM im oberen Stock. Der Raum war schön dekoriert und festlich hergerichtet. Die ersten Mitglieder tanzten an und die Party konnte mit traditioneller Faschingsmusik starten. Unser Vorstand hat sogar ein Programm für uns vorbereitet.

 

Aber erstmal ging es an die Stärkung der feierfreudigen Faschingsmeute. Pizza und Getränke hat der Verein für uns springen lassen. Währenddessen hat uns der Hausmeister (auch bekannt als Thomas Hamann) besucht und berichtet, wie es so mit seiner Halle voran geht, was der Bürgermeister so treibt und wie er zum allgemeinen "Nein"-Sagen der Muggensturmer Ämter steht (soweit ist er ein Fan).

 

Als Nachtisch gab es ein Schaumkuss-Wettessen. Unsere 4 Freiwilligen gaben ihr Bestes, jedoch hatten die anderen keine Chance gegen den Schokovernichter Detlef, der seinen Schaumkuss innerhalb von Millisekunden inhalierte und mit Abstand gewann.

 

Für den nächsten Programmpunkt hat der Verein sogar einen Prominenten eingeladen, um unsere eigene „The Masked Dancer“ Show zu veranstalten. Verkleidet als Donald Duck legte besagte Prominenz eine heiße Sohle aufs Parkett und es wurde wild geraten. Am Ende entlarvte sich Donald Duck als der allseits bekannte Sohn unseres Vorstands: Tom Reiter. Einige im Publikum haben sogar richtig geraten und wurden gebührend belohnt.

 

Zwischendurch nahm unsere Prinzengarde, verkleidet als Waldfeen, die Tanzfläche in Beschlag und zeigte uns altbekannte Line Dances wie den Freestyler. Das hat uns "alte Hasen" in die wilde Disco-Zeit unserer Jugend versetzt.

 

Während der Feier sind wenige handverlesene Juroren inkognito durch die Menge der Feiernden gelaufen und haben heimlich unsere Kostüme bewertet. Uns es gab einen eindeutigen Sieger: Lisa Bettendorf mit ihrem bösartig schönem Cruella Kostüm hat alle überzeugt (P.S. es mussten keine Dalmatiner für das Kostüm sterben).

 

Tanzend und plaudert wurde ausgelassen zu typischer Faschingsmusik gefeiert und wir haben den Abend/die Nacht gemeinsam ausklingen lassen. 

Faschingseröffnung 11.11.2021

Der 11.11. ist endlich da und wir dürfen die geliebte Fasnacht begrüßen.

Eine kleine Gruppe aus Elferräten und Mitgliedern hat sich um 10 Uhr getroffen, um fröhlich durch den Ort zu ziehen und die 5. Jahreszeit zu begrüßen.